Heute 36

Gestern 85

Insgesamt 38879085

Sonntag, 22.10.2017
eGovernment Forschung | eGovernment Research 2001 - 2017

Eine effektive eGovernment-Strategie ist unabdingbar für die erfolgreiche Implementierung von IKT-basierten Lösungen. IfG.Transfer entwickelt eGovernment-Strategien für öffentliche Verwaltungen, führt Bedarfs- und Potenzialanalysen durch und erarbeitet mögliche Entwicklungspfade. Auf dieser Grundlage werden Ziele konkretisiert, Aktionspläne entwickelt und dafür notwendige Institutionalisierungen vorgeschlagen.

Wichtige Strategieelemente können folgende sein:

Vernetzte Verwaltung:
Entwicklung von vernetzten Leistungsstrukturen über Organisationsgrenzen hinweg mit der Zielsetzung, Leistungen in Shared Service Centern oder an der Schnittstelle zum Bürger zu bündeln.

Bürokratieabbau:
Entwicklung von Ansätzen zum Bürokratieabbau mit eGovernment, insbesondere Entwicklung von Prozessketten zwischen Unternehmen und Verwaltung zur Reduzierung administrativer Aufwände.

IKT in Regionen:
Entwicklung von eService-Portfolios für Regionen mit der Zielsetzung, Lebensqualität und wirtschaftliche Entwicklung zu verbessern. Insbesondere werden Methoden zur Ermittlung und Steuerung sektorübergreifender eServices in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Verkehr, Arbeit eingesetzt.

ICT4D (Information and Communication Technology for Development):
Entwicklung von auf die Probleme und Rahmenbedingungen von Entwicklungsländern angepassten eStrategien, insbesondere im Hinblick auf Armutsreduzierung und Good Governance.

Shared Service Center:
Entwicklung von Strategien zur Umsetzung von kommunalen und zentralen Shared Service Centern, insbesondere in den Bereichen IT-Dienstleister, Personal und Finanzen.

Innovation Agency:
Entwicklung von Strategien und Umsetzungsvorschlägen zur Institutionalisierung von Innovationsprozessen durch den Aufbau so genannter Innovation Agencies, die in Regionen als Netzwerker, Projektträger und Innovationstreiber wirken.

Zum Seitenanfang